• Schwimmen01.jpg
  • Schwimmen02.jpg
  • Schwimmen03.jpg
  • Schwimmen04.jpg

Am 24.08.2019 fand in Oelde der Lehrgang "Prävention gegen sexuelle Gewalt" statt, ausgerichtet vom SV OWL. Unter Leitung von Inga Teckentrup und Referentin Sandra Bothe sammelten Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen neue Erkenntnisse zu dem wichtigen Thema, darunter auch die Trainer der Schwimmgemeinschaft Oelde.

Neben der Rechtslage und Informationen zu Tätern und Opfern im Allgemeinen ging Sandra Bothe von der Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde Warendorf im Verlauf des Lehrgangs speziell auf Sport und den Schwimmsport ein. In Gruppen tauschten sich die Lehrgangsteilnehmer über Regeln in Schwimmbädern, speziell in den Umkleiden und Duschen, auf Wettkämpfen und im Trainingsbetrieb aus. Außerdem wurde besprochen, wie es möglich ist, Kinder vor sexualisierter Gewalt zu schützen und was zu tun ist, wenn der Verdacht eines sexuellen Missbrauchs besteht. Zum Ende wurden den Teilnehmern Informationen mitgegeben, was als Verein an Präventionsarbeit getan werden kann. Unter den Stichwörtern WISSEN - OFFENHEIT - AUFMERKSAMKEIT - VERTRAUEN - HANDELN wurde der Lehrgang am späten Nachmittag beendet und die ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen gingen mit einem großen Paket an neuen Erkenntnissen und Wissen zum Thema sexuellem Missbrauch nach Hause. 

Auf der nächsten Sitzung wird Trainer Guido Teckentrup die TrainerInnen der SG Oelde, die nicht teilnehmen konnten, über wichtigen Inhalte des Tages, sodass die Prävention im gesamten Verein transparent gemacht wird. Der Lehrgang zeichnet sich als ein Baustein von vielen in der SG ab und es werden unterschiedliche Veranstaltungen folgen, mit denen sich der Verein weiter auf den Weg zur Prävention gegen sexuelle Gewalt macht.

                            

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok