• Schwimmen01.jpg
  • Schwimmen02.jpg
  • Schwimmen03.jpg
  • Schwimmen04.jpg

Am 3. Oktober fand in Glandorf das 9. TEN-Sprintmeeting statt, an dem auch Oeldes Nachwuchsschwimmerinnen teilnahmen. Mit Unterstützung ihrer Trainer Frank Bröckelmann und Luisa Janich absolvierten sie die 50m-Sprintstrecken, sowie die 100m Lagen.

Jüngste aus dem Feld der SG war die 8- jährige Malin Rose. Sie ging über 50m Rücken, Brust und Freistil an den Start und schwamm dabei ganz erfolgreich zweimal zu Silber und einmal zu Bronze. Besonders erfreulich war der Start über 50m Freistil, bei dem sie in einer Zeit von 00:59,64 erstmals unter einer Minute blieb. Ebenso schnell unterwegs war Lea Sophie Meyer (2009) über die 50m Freistil. Sie stellte mit 00:44,48 eine neue persönliche Bestzeit auf und belegte den dritten Platz, bei dem sie sechs weitere Konkurrentinnen hinter sich lassen konnte. Über 100m Lagen konnte sie sich eine weitere Bronzemedaille sichern, dabei teilte sie sich das Podest mit ihrer Trainingspartnerin Nina Focke, die in dem 100m- Rennen in 01:52,83 den zweiten Platz belegen konnte. Für Coline Gaida (2009) reichte es leider nicht für eine Medaille. Nichtsdestotrotz kann auch sie mit dem Wettkampftag zufrieden sein, denn sie erreichte zwei neue Bestzeiten.

Wohl am erfolgreichsten war Sophie Buhl (2006). Bei ihren fünf Einzelstarts sicherte sie sich jedes Mal den ersten Platz und ging so mit fünf Goldmedaillen nach Hause. Die goldene Strähne hatte auch Smilla Sehring (2007). Sie stand insgesamt dreimal ganz oben auf dem Podest und konnte besonders über die Bruststrecken ihr Können zeigen. Jasmin Focke, ebenfalls 11 Jahre alt, holte sich in ihrer Paradedisziplin Rücken die Silbermedaille. Henrike Hoppe (2004) und Franziska Kaminski (2005) komplementierten die Oelder Damen. Während Hoppe sich über 50m Rücken und Schmetterling jeweils die Bronzemedaille sichern konnte, siegte Franziska Kaminski in ihrem Rennen über 50m Brust.

Neben den Einzelstarts standen außerdem zwei Staffeln für die Oelderinnen an. Unter lautem Anfeuern der Vereinskollegen starteten sie in Besetzung Buhl, Hoppe, Focke und Sehring über 4x50m Freistil und 4x50m Lagen und belegten jeweils den fünften Platz.

Während die Mädels im Wasser waren und ihre Rennen absolvierten, half Mark Focke aus den Oelder Reihen fleißig dem Glandorfer Ausrichter, indem er als „Läufer“ die Startkarten in den Protokollraum brachte und auch bei den Siegerehrungen unterstützte. Als Dankeschön erhielt der Neunjährige ebenfalls eine Medaille.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok