• Schwimmen01.jpg
  • Schwimmen02.jpg
  • Schwimmen03.jpg
  • Schwimmen04.jpg

Am vergangenen Sonntag war die SG auf gleich 3 verschiedenen Wettkämpfen auf OWL-Ebene vertreten. Während die etwas älteren Schwimmer in Gladbeck waren, um an den Bezirksmeisterschaften der langen Strecken teilzunehmen, ging es für die jüngeren Schwimmer nach Gütersloh, wo die OWL-IX für die Jahrgänge 2011 und jünger und der Schwimmmehrkampf für die Jahrgänge 2010 und 2009 ausgetragen wurden.

An den diesjährigen OWL-IX, übersetzt Obenauf Wasserfest Leistungsstark – Impulsiv und fiX nahm die SG Oelde endlich mal wieder mit einer etwas größeren Mannschaft teil. In 5 verschiedenen Teilbereichen mussten die 8 Minis je nach Alter verschiedene Übungen durchführen und wurden dabei von ihren Trainern Inga Teckentrup und Luisa Janich betreut. Für die Durchführung, der geschwommenen Zeit und der geschafften Meter gab es Punkte, die schließlich in der Auswertung zusammengerechnet wurden und die Platzierungen brachten. Die besten 10 eines jeden Jahrgangs qualifizierten sich schließlich für die Endrunde im Herbst. Aus Oelde gingen Ina Potthast (2014), Emmy Teckentrup (2013), Nahla Lohmeier (2012), Mona Henke (2012), Philipp Abbasow (2012), Daniel Tissen (2011), Malin Rose (2011) und Finja Heitmann (2011) an den Start. Der Jüngsten, Ina Potthast, gelang es dabei, sich mit sehr guten 70 Punkten als Vierte für das Finale zu qualifizieren. Mona Henke verpasste knapp um 2 Punkte den Einzug in die Endrunde. Schließlich wurde jedes der Kinder bei der Siegerehrung geehrt, erhielt eine Urkunde und noch dazu eine Tüte Süßigkeiten. Das hat am Ende des Tages auf jedes müde Gesicht der kleinen Sportlen ein Lächeln gezaubert.

Bei dem Schwimmmehrkampf, der parallel zu den OWL-IX ausgetragen wurden, gingen für Oelde Nina Focke (2009), Lea Meyer (2009) und Cora Dierkes (2010) an den Start. Bei dem Mehrkampf müssen die Schwimmer neben dem ausgewählten Profil (Brust, Rücken, Schmetterling oder Freistil) und den dazugehörigen Strecken 50m Beine, 100m und 200m auch noch 400m Freistil und 200m Lagen absolvieren. Cora Dierkes absolvierte den Mehrkampf im Profil Rücken und konnte sich dank guter Zeiten zur ostwestfälischen Schwimmmehrkampf-Meisterin krönen. Gleiches gelang Lea Meyer, die im Profil Freistil an den Start ging. Mit einer Gesamtpunktzahl von 823 und mehr als 150 Punkte Vorsprung zur Zweitplatzierten setzte sie sich gegen ihre sechs Konkurrentinnen durch und sicherte sich ebenfalls den ersten Platz. Ähnlich erfolgreich war ihre Trainingskameradin Nina Focke. Sie absolvierte den Mehrkampf im Profil Brust und konnte sich dort den zweiten Platz sichern. Durch die so erfolgreiche Teilnahme war auch ihre Trainerin Sandra Dierkes sehr zufrieden.

100km weiter bei den nord- und ostwestfälischen Bezirksmeisterschaften in der Gladbecker Tragluftschwimmhalle schnitt das Oelder Team trotz dreier Ausfälle ebenfalls sehr gut ab. Auf den langen Strecken bewiesen Isabell Bothe (2008), Jasmin Focke (2007), Charlin Lütke-Besselmann (2004) und Moritz Schorr (2002) ihre Ausdauer und vertraten die SG sehr gut. Während Isabell Bothe mit ihrer neuen Bestzeit von 13:18,16 über 800m Freistil das Podest knapp verpasste, konnte sich ihre Teamkameradin Jasmin Focke den dritten Platz über die gleiche Strecke sichern. Mit dem undankbaren vierten Platz musste sich Charlin Lütke-Besselmann begnügen. Doch die Schwimmerin schwamm ein sehr gutes Rennen auf der 50m-Bahn und konnte mit 06:00,72 und neuer persönlicher Bestmarke zufrieden sein. Moritz Schorr komplementierte das Oelder Quartett und profitierte von dem kleinen Teilnehmerfeld aus dem Bezirk OWL. Zwei Starts brachten ihm gleich zweimal den Jahrgangstitel über 400m und 1500m Freistil ein. Noch dazu krönte er sich über die 1500m Freistil mit der geschwommenen Bestzeit von 19:41,98 in der offenen Klasse zum Bezirksmeister.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok