• Schwimmen01.jpg
  • Schwimmen02.jpg
  • Schwimmen03.jpg
  • Schwimmen04.jpg

19 Vereine nahmen kürzlich am 9. internationalen Schwimmfest des SV WfR Soest teil. Gegen sehr starke Konkurrenz, darunter die SGS Münster mit einigen Landeskader-Athleten, belegte der Oelder Schwimmverein letztendlich Platz 13 in der Gesamtwertung und holte sieben Medaillen.

Unter perfekten Freibadbedingungen ging Emmy Teckentrup (2013) als Jüngste in der Mannschaft an den Start. Nur um knapp 0,5 Sekunden verpasste sie über 50m Rücken eine Medaille. Mehr Glück hatte Mona Henke (2012), denn sie konnte über die 50m Rücken das Silberpodest erklimmen. Smilla Sehring hatte ebenfalls einen guten Wettkampftag und holte sich zweimal die Bronzemedaille. Ihre drei Vereinskollegen Philipp Abbasow (2012), Maja Edelmeyer (2012) und Aylin Polat (2010) nahmen überhaupt das erste Mal an einem Schwimmrennen teil und meisterten ihr Wettkampfdebüt mit Bravour. Richtig gut unterwegs war an dem Samstag Elisa Hegemann (2008). Nach einem schnellen Rennen über 50m Freistil in 00,32,72 ging sie ebenso konzentriert über 100m Brust an den Start, setzte sich in 01:33,98 gegen ihre Konkurrenz durch und sicherte sich den ersten Platz. Ebenfalls siegreich an dem Tag war Pia Paschedag (2007) über die anstrengenden 200m Schmetterling. Hanna Büscher, Luna Edelmeyer, Jasmin und Nina Focke, Lasse Henke, Henrike Hoppe, Sascha Ihle, Lea Meyer und Marlene Ullrich komplementierten das Oelder Team.

 Nach der Coronapause und einigen personellen Änderungen war es für einige Trainer der erste Wettkampf, auf dem sie Kinder betreuten. Doch alle Beteiligten, ob Trainer oder Kinder, machten ihren Job gut. Cheftrainer Guido Teckentrup zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen: „Bei dem Wettkampf ging es mehr um Leistungsabfrage als um Platzierungen. Wir schauen jetzt von Monat zu Monat weiter. Ob und wie regelmäßig wir im Herbst und Winter ins Hallenbad können, wird sich aufgrund der Energiekrise und der Coronapandemie zeigen. Wir haben aber die Hoffnung, dass bis zu den Bezirksmeisterschaften Ende des Jahres einigermaßen trainiert werden kann“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.