04.02.2024

Am letzten Januarwochenende fanden im Beckumer und im Rietberger Hallenbad die DMS auf der Ebene der Bezirksklasse statt. Es traten dabei neun Damen- und sieben Herrenmannschaften aus dem Schwimmbezirk OWL gegeneinander an. Alle olympischen Strecken werden in diesem Wettbewerb jeweils 2x geschwommen, die erreichten Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert. So ergeben sich am Ende die Aufsteiger in die Bezirksliga OWL. Mit dabei war auch jeweils ein Damen- und ein Herrenteam der heimischen SG Oelde. Auf Grund der starken individuellen Leistungsentwicklung in den letzten Monaten sah das Trainerteam um Frank Bröckelmann und Guido Teckentrup eine kleine Chance, erstmals mit dem 20köpfigen Damenteam um einen möglichen Aufstieg mitkämpfen zu können. Die acht Herren dagegen starteten eher mit dem olympischen Gedanken. Wobei auch sie möglichst gut abschneiden wollten.

01.02.2024

Am vergangenen Wochenende fanden gleich zwei wichtige und tolle Wettkämpfe für die Schwimmgemeinschaft Oelde statt. Neben den DMS (Bericht folgt) wurden auch die Deutschen Meisterschaften der Masters in Solingen ausgerichtet. Insgesamt traten dort 555 Sportlerinnen und Sportler in 990 Einzelstarts gegeneinander an, um die Deutschen Meister zu küren. Als besondere Erfolge wurden dort insgesamt 14 neue Deutsche Altersklassenrekorde geschwommen, 5 Europarekorde der Masters und 3 Schweizer Rekorde.

Rolf Schürmann (AK 80) vertrat gemeinsam mit Kampfrichter Holger Werminghaus den Oelder Schwimmverein in der nordrheinwestfälischen Stadt. Schürmann startete über seine Paradedisziplin 200m Rücken. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, wird bei dieser Veranstaltung beste Kondition von den Aktiven abverlangt. So fuhr Oeldes Schwimmroutenier zusätzlich zum Vereinstraining im Oelder Hallenbad noch nach Hamm, um sich auf die lange 50m-Bahn einzustellen. Dieser Einsatz wurde belohnt - denn Schürmann konnte sich die Bronzemedaille sichern und ist damit mehr als zufrieden.

 

Rolf Schürmmann (rechts)

Viele Masterschwimmer:innen freuen sich schon heute auf die Europameisterschaften der Masters Ende Juni 2024 in Belgrad.

25.01.2024

Zum Start in die Wettkampfsaison 2024 ging es für ein kleines Team der SG Oelde in Ahlen zu den Bezirksmeisterschaften der langen Strecken. Es ging darum, über die 400m, 800m und die langen 1500m-Strecken die Bezirksmeisterinnen und -meister zu ermitteln.

Den Anfang machte Pia Paschedag (2007). Sie startete über die 800m und 400m Freistil. Über die längere Distanz knackte sie mit 11:22,15 den fast 30 Jahre alten Vereinsrekord, sehr zur eigenen und zur Freude des Trainers Frank Bröckelmann. Tags darauf benötigte sie für die 400m Freistil 5:30,35. Diese Zeit stellt zwar eine neue Bestzeit dar, jedoch verfehlte Paschedag ihr Ziel, einen neuen Vereinsrekord zu schwimmen doch deutlich. Ebenfalls zwei Starts absolvierte Nina Focke (2009). Sie trat zunächst zu den 400m Freistil an: In 5:52,79, Platz vier bewies Focke ihre gute Form. Zum Abschluss gab es die anspruchsvollen 400m Lagen. Hier gab es für Nina Focke doppelten Grund zur Freude: 6:39,57 stellen eine neue Bestzeit dar und sie wurde Vizemeisterin.

14.01.2024

Am gestrigen Samstag stand endlich mal wieder eine außersportliche Veranstaltung für die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Oelde an. Gemeinsam mit dem Schwimmverein aus Löhne und organisiert durch den Schwimmverband OWL fuhren 22 Kinder und Jugendliche aus Oelde mit dem Bus nach Brühl. Dort besuchten sie die Winterattraktion des Phantasialandes, das Winterwonderland. Henrike Hoppe, Charlin Lütke-Besselmann und Lara Hölscher als Jugendausschussmitglieder begleiteten die Gruppe. "Trotz Minusgraden war es ein toller Tag, es hat allen rießen Spaß gemacht", so Jugendwartin Henrike Hoppe.

 

20.12.2023

Anfang Dezember konnten sich sechs kleine Schwimmerinnen und Schwimmer über das neu errungene Seepferdchenabzeichen freuen. Die Kinder absolvierten unter Leitung von Nadine Schnückel und Luisa Janich einen Schwimmkurs bei der SG Oelde, der über fünf Wochen zwei- bis dreimal wöchentlich im Oelder Hallenbad stattfand. Vorraussetzung für die Teilnahme am Kurs war ein angstfreies Bewegen im Wasser.

13.12.2023

Vergangenen Montag lud der Vorstand der SG alle seine Mitglieder zur Weihnachtsfeier ein. Diese fand in diesem Jahr wieder traditionell in der Pizzeria Roma statt in Oelde. So kamen rund 80 Schwimmerinnen und Schwimmer, Trainer:innen, Vorstandsmitglieder, Kampfrichter:innen und Eltern zu einem gemütlichen Zusammensitzen und Schlemmen vom ausgiebigen Pizzabuffet zusammen. Außerdem sollten an diesem Abend die Ehrungen der Vereinsmeisterschaften sowie die Vergabe des Jugend- und Schüleroskars durchgeführt werden.

 

Tagebuch erster Tag der Deutschen Masters Meisterschaften 01.12.23 Hi wir sind Pascal, Marlene und Moritz und wollen euch hier mal etwas bei den Deutschen Masters Meisterschaften in Hannover mitnehmen. Auch noch mit an Bord sind Luca und Max als Unterstützung.

08.12.2023

Am vergangenen Wochenende fanden in Hannover die 13. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters statt. Über 1500 Aktive mit ca. 4700 Einzel- und ca. 560 Staffelmeldungen wurden von dem schnellen Wasser des Stadionbades angelockt und gingen über drei Tage an den Start. Eine Mammutveranstaltung, die den ausrichtenden Verein, die SGS Hannover, und das Hallenbad an die Belastungsgrenzen brachte. So durften aus Sicherheitsgründen lediglich die Aktiven des jeweiligen Abschnittes in das Gebäude, mussten also ohne Trainer einschwimmen und starten. Von der SG Oelde wollten sich erstmals Marlene Ullrich (2002), Moritz Schorr (2002) und Pascal Moré (2003) auf höchster nationaler Eben der bundesweiten Konkurrenz stellen und zeigen, was in ihnen steckt. In den vergangenen drei Wochen hatten sie dies schon auf Kreis-, Bezirks- und NRW-Meisterschaften der Konkurrenz getan und gute bis sehr gute Leistungen gebracht. Sie alle traten in der Altersklasse 20 an, mussten sich also mit den Jahrgängen 1999 bis 2003 messen.

29.11.2023

Am vergangenen Samstag wurden die Kreismeisterschaften der Schwimmvereine im Kreis Warendorf ausgetragen. Die Ahlener SG als Veranstalter und Ausrichter empfing die benachbarten Schwimmvereine Warendorfer SU, SG Sendenhorst, SC Undine Neubeckum und die SG Oelde, um die diesjährigen Kreismeistertitel zu vergeben. Die Schwimmgemeinschaft Oelde ging mit 25 Schwimmerinnen und Schwimmern, die insgesamt 122-mal ins Wasser sprangen, an den Start. Was bereits der Medaillenspiegel mit 39 Kreismeistertiteln und insgesamt 90 Podiumsplätze erahnen lässt, ist eine Flut an tollen Leistungen. 75 Bestzeiten und jeder SGler mit mindestens einer Medaille sind ein großartiges Ergebnis für den Oelder Schwimmverein.

26.11.2023

Am dritten Novemberwochenende diesen Jahres fanden die nordrhein-westfälischen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters im Schwimmen statt. Teilnehmende aus insgesamt 91 verschiedenen Vereinen kamen an diesem Tag aus ganz NRW zusammen, um sich auf der 25m-Bahn im Kamener Schwimmbecken zu messen und die NRW-Meister zu küren. Auch neun Schwimmerinnen und Schwimmer der Schwimmgemeinschaft Oelde machten sich zu dem Saisonhöhepunkt auf. 

20.11.2023

Am 11.11.2023 wurden im Ennigerloher Hallenbad die OWL-Staffelmeisterschaften sowie der Bezirksendkampf DMS-J ausgetragen. Drei Mannschaften der SG Oelde nahmen an diesem besonderen Wettkampfformat teil. Die jungen Sportlerinnen und Sportler zeigten dabei sowohl ihr schwimmerisches Können als auch Teamgeist. 

Oeldes jüngstes Team ging bei den DMS-J, also dem Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend, an den Start. Elisa Hegemann (2008), Nina Focke (2009), Isabell Bothe (2008) und Luna Edelmeyer (2008) sprangen gleich fünfmal in Form einer 4x100m-Staffel ins Wasser. Sie mussten mit Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen jede Disziplinen bestreiten und zeigten dadurch ihre Vielseitigkeit. 

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.