• Schwimmen01.jpg
  • Schwimmen02.jpg
  • Schwimmen03.jpg
  • Schwimmen04.jpg

Bei starker Sommerhitze starteten 22 Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Oelde am 29./30. Juni beim Harbergpokal in Neubeckum. Dabei sahnten sie eine große Anzahl von Medaillen an, 38 Mal konnten die Oelder Sportler das Podest erklimmen. Nicht jede geschwommene Zeit war gut, aber einige Bestzeiten waren doch dabei.

In den Sommerferien machen wir eine Erholungspause!

 

In der 2.-4. Woche, also vom 22.07.2019-08.08.2019

 

Letztes Training ist demnach der 18.07.2019

 

Erstes Training wieder am 12.08.2019

 

Die Masters organisieren evtl. eine Woche früher ihr Training,

das wird aber rechtzeitig in der Masters-Gruppe bekannt gegeben.

 

Gruß

 

Frank Bröckelmann

Zu den Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften der Masters kurze Strecke reisten am Sonntag (23.06.2019) Frank Bröckelmann, Dr. Martin Grieß, Herbert Kissenkötter, Anton Scharf, Heike Drechsler und Rolf Schürmann nach Kamen, wo sie sich mit Schwimmerinnen und Schwimmern aus ganz NRW maßen.

Bei herrlichem Wetter wurden am 15.06 und 16.06. 2019 die OWL-Meisterschaften auf langer Bahn in Herford ausgetragen. Die SG Oelde reiste mit insgesamt 11 TeilnehmerInnnen an, so viele Starter wie schon lange nicht mehr. Insgesamt hatten sie 30 Starts zu absolvieren.

Am Samstag machte sich ein achtköpfiges Team von Oeldes Schwimmerinnen mit Trainerin Luisa Janich auf nach Soest, wo sie am 8. Schwimmfest des SV Wasserfreunde Soest e.V teilnahmen. Auf einer 25m-Bahn zeigten die teils noch unerfahrenen Sportlerinnen ihr schwimmerisches Können.

Nach den erfolgreichen OWL-Meisterschaften ging es für ein Teil der Oelder Masterschwimmer direkt weiter zu den Deutschen Meisterschaften der Masters im Schwimmen, die vom 31.05 bis zum 02.06 ausgetragen wurden. Hervorragend organisiert fanden die Meisterschaften in diesem Jahr im Karlsruher Fächerbad statt.

Den freien Tag Christi Himmelfahrt nutzen die Oelder Schwimmerinnen und Schwimmer, um an den OWL-Meisterschaften der Masters „kurze Strecke“ in Lage teilzunehmen. Ziel war klar die Verteidigung des Mannschaftssieges, den die SG in den vergangenen drei Jahren immer einfahren konnte. Mit fast 200 Punkten Vorsprung vor dem Hövelhofer SV sicherten sich die Masters mit 47 OWL-Titeln 355 Punkte und konnten so auch in diesem Jahr den Pokal mit nach Hause nehmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.