• Schwimmen01.jpg
  • Schwimmen02.jpg
  • Schwimmen03.jpg
  • Schwimmen04.jpg

Von Ende August bis Anfang September hat sich in der italienischen Hauptstadt Rom die Schwimmelite der Masterssportler getroffen, um sich auf den Europameisterschaft der Masters international zu messen. Mit dabei waren auch sieben Aktive der SG, die Deutschland und Oelde sehr gut vertreten haben. Die Wettkämpfe fanden nach Geschlechtern getrennt tageweise wechselnd im ehemaligen Olympiaschwimmbad sowie im Schwimmbad von Pietralata statt.

19 Vereine nahmen kürzlich am 9. internationalen Schwimmfest des SV WfR Soest teil. Gegen sehr starke Konkurrenz, darunter die SGS Münster mit einigen Landeskader-Athleten, belegte der Oelder Schwimmverein letztendlich Platz 13 in der Gesamtwertung und holte sieben Medaillen.

Im Anschluss an die Europameisterschaften der Profischwimmer sind die europäischen Masters-Schwimmer vom 24.08.2022 - 04.09.2022 zur EM in die Schwimmstadien von Rom geladen. Dabei messen sich die Masters im Schwimmen, Freiwasser, Springen vom Ein- und Dreimeterbrett, Kunstschwimmen und Wasserball. Mit dabei sind auch sieben Masters-Schwimmer der SG Oelde. Sie nehmen mit über 5000 anderen Sportlern aus insgesamt 38 Ländern an den Schwimmwettkämpfen teil und erwarten mit Freunde die internationale Wettkampfatmosphäre.

Die dritte Wettkampfmannschaft nutze die Sommerferien neben dem Training nochmal für eine gemeinsame Aktion fernab des Schwimmbeckens. Gemeinsam machte man sich Ende Juli auf den Weg zur Bielefelder Sparrenburg und erlebte das Leben und Wirken der Rittersleut.

Die dritte Wettkampfmannschaft der Schwimmgemeinschaft Oelde stattete dem Kölner Schokoladenmuseum kürzlich einen Besuch ab. Die Fahrt und den Eintritt hatte sich die Trainingsgruppe selbst erarbeitet.

In einer Weihnachtsaktion vergangenen Jahres bastelten, kochten und backten die Schwimmerinnen und Schwimmer der dritten Wettkampfmannschaft fleißig, was das Zeug hielt. Leider fiel die ursprünglich angedachte Aktion Corona zum Opfer. Stattdessen wurden die weihnachtlichten Köstlichkeiten und Dekorationen dann intern im Verein veräußert. So verdienten sie sich nach und nach ein bisschen Geld, das schließlich die gemeinsame Fahrt in die Domstadt finanzierte.

Rund 100 Aktive der Altersklassen 20 und älter fanden sich am 18. Juni zu den NRW-Meisterschaften in Oelde ein. Bei Temperaturen von 34°C beneidete nicht nur der Sprecher die Sportlerinnen und Sportler um den Sprung ins kühle Nass. Die SG Oelde nahm in diesem Jahr leider nur mit zwei Aktiven teil.

Am letzten Wochenende lud die SG Undine Beckum zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der 50m-Bahn. Bei allerbestem Wetter traf sich die Schwimmelite aus Ostwestfalen-Lippe zum Kräftemessen im Freibad von Neubeckum. Neben Vereinen aus Ahlen, Beckum, Warendorf, Paderborn und Steinhagen und Bielefled hatte auch die SG Oelde zwei Teilnehmer gemeldet. Aus der ersten Mannschaft starteten Pascal Moré (2003) über die 50m Freistil und Moritz Schorr (2002) über die 50m und 100m Freistil. Der Trainingsrückstand durch Corona, der Vorrang der Schule, Verletzungen und letztendlich auch die trotz allem deutlich angezogenen Pflichtzeiten verhinderten, dass sich weitere Aktive der SG Oelde für die Meisterschaften qualifizieren konnten.

Elf Schwimmvereine waren in Lage zu den diesjährigen OWL- Meisterschaften der Master angetreten, um ihre Meister zu ermitteln. Darunter auch die Schwimmgemeinschaft Oelde, die mit vier Aktiven an den Start ging. In diesem Jahr waren die angeboten Schwimmstrecken sehr anspruchsvoll, unter anderem mussten 1500m Freistil, 400m Lagen und die 200m Schmetterling von den Mastersschwimmern absolviert werden.

Am vergangenen Wochenende fanden im Leistungszentrum Wuppertal die Landesmeisterschaften der Junioren bzw. in der offenen Wertung statt. Neben Vereinen aus den Schwimmhochburgen Köln, Mülheim oder Paderborn und Warendorf gingen auch zwei Aktive der SG Oelde an den Start.

Mit Pascal Moré (2003) über 50m Schmetterling und Moritz Schorr (2002) über 50m Freistil sprangen die aktuell besten Aktiven der SG ins 50m-Becken. Trotz fehlender Qualifikations- und Testwettkämpfe und sogar einer Verletzungspause bei Moritz Schorr war Trainer Guido Teckentrup von seinen beiden Schützlingen überzeugt. Denn obwohl beide durch ihre Ausbildung bzw. dem Studium und den coronabedingten Einschränkungen nur eine verminderte Vorbereitung absolvieren konnten, deuteten sie im Training ihre gute Verfassung an.

Nach längerer Wettkampfpause hieß es im Düsseldorfer Rheinbad in unmittelbarer Nähe zur Arena wieder "Bahn frei für sportliche Schwimmer". Die Nordrein-Westfälischen Meisterschaften der Masters fanden am 12. März 2022 im dortigen Becken mit insgesamt sieben Vereinen und 293 Start-Meldungen statt.  Die 50-Meter Schwimmhalle bietet mit dem 50m-Becken und ihren10 Startplätzen mehr als genug Raum, um in Ruhe oder auch sportlich bei Meisterschaften seine Bahnen ziehen zu können.

Nach 518 Tagen Corona-Zwangspause nahm die Schwimmgemeinschaft Oelde erstmals wieder mit ihren Mannschaften an einem Wettkampf teil. Eingeladen hatte der SC Undine Beckum zum 1. Teampokal des Kreises Warendorf. Es traten Teams aus Beckum, Sendenhorst, Ahlen und eben aus Oelde gegeneinander an.

Das Besondere an diesem Wettkampf war, dass nach den Regularien der DMS (Deutsche Mannschaftsmeisterschaften) gewertet wurde, wonach also die jeweiligen Damen und Herren der Vereine eine Mannschaft bilden und die geschwommenen Zeiten in Punkte umgerechnet und aufaddiert werden. Alle Schwimmstrecken mussten jeweils zwei Mal besetzt werden, wobei jeder Aktive maximal fünf Starts absolvieren durfte. Allerdings durfte jede Mannschaft auch maximal fünf Strecken streichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.